Mediation & Sprachlosigkeit

von Burkhard Mester am 24. September 2012

Jeder von uns hat so seine eigenen Vorstellungen von dem Anderen, wie er eigentlich immer so reagieren müsste und wie toll das wäre, wenn er sich genauso verhalten würde, wie es uns angenehm wäre. Tut der Andere das nicht, sind wir im einfachsten Fall verärgert und ein wenig eingeschnappt.

Bei allem Ärger denken Sie daran, Sie ärgern sich selbst. Niemand kann Sie ärgern, wenn Sie es nicht zulassen. Betrachten wir aber einmal nicht den Ärger, sondern das, was dann passiert.

Wir versuchen dann noch einmal miteinander zu sprechen und das geht dann meistens auch schief, weil der Andere oder ich selbst nicht richtig zuhören. Meist wird der Zorn noch größer, Wut entsteht und dann ist erst einmal nichts mehr zu retten.

Die einfachste Lösung für die meisten Menschen ist es dann, man zieht sich zurück und jede Kommunikation wird vermieden. Aber der Groll im Herzen bleibt. Und der frisst beständig weiter. Vielleicht versuchen wir auch uns einzureden, dass sowieso der Andere Schuld hat. Selbst Leute, die sonst nicht auf den Mund gefallen sind und immer was zu sagen haben, versagen dann mitunter und ziehen sich in die Schmollecke zurück.

Aber die einfachste Lösung ist eben doch die Kommunikation. Nur das Ego hält uns zurück und schiebt die Schuld auf den Anderen. Und das immer wieder. Einem meiner Klienten habe ich mal die Frage gestellt, mit wem er sich denn überhaupt noch verträgt? Leider konnte er mir keine Antwort geben.

Vielleicht machen Sie den ersten Schritt und lösen dieses Problem einfach auf. Wie begeistert wären Sie, wenn das gelänge? Oft weiß man im Nachherein nicht mehr, wo der Ursprung des Problems war. Man hatte sich nur nicht aufgemacht, aus Angst oder wegen dem Ego.

Brauchen Sie Hilfe für den ersten Schritt, dann nehmen Sie Kontakt auf und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können. Wie wäre es für Sie, wenn Sie sagen könnten, in meiner Umgebung, Familie oder Unternehmen ist alles in Ordnung. Wie ruhig und entspannt könnten Sie schlafen und Ihr Leben genießen?

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: